kredit für azubis

Kredit für Azubis: Diese Voraussetzungen gelten! (Teil 1)

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 eff.JZ. 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)

Was für ein wunderbarer Moment: Die Schule ist vorbei, man hat eine Lehrstelle und verdient endlich sein erstes eigenes Geld. Die Welt steht einem offen und mit dem ersten selbstverdienten Geld können endlich die Dinge gekauft werden, welche man schon lange im Kopf hat. Man muss endlich nicht mehr bei den Eltern um Geld bitten, wenn es darum geht etwas anzuschaffen. Was sich für viele angehenden Azubis als die langersehnte finanzielle Freiheit darstellt, hat leider in der Praxis einen gewaltigen Haken: die Höhe der Ausbildungsvergütung! Es ist unbestrittener Fakt, das in einer Vielzahl an Ausbildungsberufen die Vergütung eben jener Lehrberufe nicht gerade hoch ist. In der Lehre verdienen Auszubildende also oft nicht allzu prächtig und och kommt es vor, dass auch jene Menschen gegebenenfalls größere finanzielle Ausgaben stemmen müssen. Erfordert beispielsweise die Teilnahme an der Lehre die Anschaffung eines Gefährts - sei es ein Roller oder gar auch ein Auto – dann ist dies eine Investition, die wohl von kaum einem Auszubildenden mal eben aus der Hosentasche getätigt werden kann. Ähnliches gilt, wenn ein Umzug erforderlich ist und somit auch die Mietkaution fällig wird? Was also tun, wenn das, in solchen Fällen das nötige Startkapital fehlt? Natürlich ist hier immer die Antwort: Besorg Dir einen Kredit! Nur stellt sich hierbei stets die Frage, ob man als Azubis überhaupt ein Darlehen bekommt!

Kredit für Azubis: kaum Unterschiede zum klassischen Ratenkredit

Eins vorweg: Als Auszubildender hat man grundsätzlich die Möglichkeit neben seiner regulären Vergütung vom Lehrbetrieb auch staatliche Förderungen wie beispielsweise die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) zu erhalten. Wie und wo man staatliche finanzielle Unterstützung als Auszubildender erhält, behandeln wir im 2. Teil unseres Artikels zum Thema „Kredit für Azubis“. Kommen wir also zurück zu dem Punkt „Kredit für Azubis“ von der klassischen Filialbank. Wie bei jedem anderen Menschen mit einem Kreditwunsch, gilt Folgendes auch für Azubis: Ein Kredit seitens der Bank wird nur dann gewährt, wenn bestimmte Voraussetzungen seitens des Kreditnehmers erfüllt werden können. Dabei handelt es sich bei einem Kredit für Azubis um einen ganz normalen Ratenkredit, der für nahezu jeden Verwendungszweck genutzt werden kann. Jedoch können sich die auch Ausbildungskredite genannten Darlehen dahingehend unterscheiden als das Sie besonders günstige Konditionen beinhalten. Was dahingehend zu verstehen ist, dass Auszubildende als Kreditnehmer zum Beispiel einen geringeren Zinssatz als andere Kunden zahlen müssen.

Banken haben besondere Sorgfaltspflicht beim Auszubildendenkredit

Soll ein Kredit an einen Auszubildenden vergeben werden, so haben Banken ein paar wichtigen gesetzlichen Regeln und Vorgaben unbedingt Folge zu leisten und das aus gutem Grund. Gerade bei Auszubildenden haben die Banken also eine besondere Sorgfaltspflicht, damit sich der junge Kreditnehmer sich nicht schon in jungen Jahren durch die Aufnahme eines Darlehens überschuldet und in Folge Probleme mit der Rückzahlung hat. Ist der Lehrling beispielsweise noch minderjährig, spricht sich der Gesetzgeber in einem solchen Fall eindeutig gegen die Vergabe eines Kredits aus. Zwar sind bereits Kinder ab dem siebten Lebensjahr beschränkt geschäftsfähig, doch vertraglich bindend werden die von ihnen abgeschlossenen Bankverträge erst, wenn beide Elternteile oder die Vormundschaftsberechtigten dem Abschluss des Vertrages zustimmen. Bei Krediten gilt zudem folgende Sonderregelung: Stellt ein Jugendlicher einen Kreditantrag, reicht die Zustimmung der Eltern allein nicht aus. Der Antrag muss auch vom Vormundschaftsgericht genehmigt werden.

Der Kredit für Auszubildende und die zu erfüllenden Voraussetzungen

Doch auch Lehrlinge, die bereits volljährig sind, erhalten durch Erreichen des 18. Lebensjahres nicht automatisch ein Darlehen. Das liegt oft daran, dass viele von ihnen die Voraussetzungen, die Banken an Kreditnehmer stellen, nicht vollständig erfüllen können. Neben der Volljährigkeit müssen Darlehensnehmer nämlich meist auch ein regelmäßiges Einkommen (BAföG/BAB und Kindergeld zählen nicht dazu) resultierend aus einem unbefristeten Arbeitsverhältnis aufweisen. Daher fordern auch viele Banken, dass die Probezeit überstanden und die Tätigkeit seit mindestens sechs Monaten ausgeübt werden muss. Eine weitere Voraussetzung ist, dass Kreditnehmer keine negativen Schufa-Einträge haben dürfen. Zu guter Letzt muss ein ständiger Wohnsitz in Deutschland und ein deutsches Bankkonto nachweisbar sein.

Ist nur eine dieser Vorrausetzungen nicht erfüllt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung des beantragten Kredits deutlich erhöht.



Redakteur: Markus Gildemeister

Kundenbewertung 4.7/5 basiert auf 1328 Bewertungen auf Ekomi