Kurzzeitkredit

Kurzzeitkredit – finanzielle Engpässe unkompliziert überbrücken

Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)

Kurzzeitkredit – was ist das eigentlich? Einen jedem Menschen kann es passieren, dass unerwartete Ausgaben auf einen zukommen und die eigene finanzielle Flexibilität aus den Fugen gerät. Sei es dass kurzfristig eine Rechnung beglichen werden muss oder eine Reparatur am beruflich notwendigen Fahrzeug nötig ist.

Jetzt Deutschlands günstigsten
Kurzzeitkredit anfordern




Wer für solche Situationen finanziell nicht gewappnet ist, benötigt folglich Möglichkeiten die eigene finanzielle Liquidität kurzfristig erhöhen zu können. In der Regel kommt in einem solchen Fall die Inanspruchnahme eines Kredits in Frage.

Doch klassische Ratenkredite sind als Lösung für einen, nur kurzfristig benötigten Kredit von den Konditionen her nur sehr bedingt nützlich. Denn sie sind verbunden mit oftmals in der Höhe nicht benötigten Mindestkreditsummen als auch Mindest-Laufzeiten. Zum anderen steht der Dispokredit zur Verfügung, welcher jedoch aufgrund seiner hohen Zinsen und Tilgungsmodalitäten durchaus die Gefahren einer schnellen Verschuldung mit sich führt.

Die dritte Alternative stellt ein sogenannter Kurzzeitkredit dar, der bei sorgfältiger Auswahl eines passenden Anbieters unter allen drei genannten Alternativen durchaus die beste Variante zur Überbrückung eines finanziellen Engpasses darstellen kann.

Was ist ein Kurzzeitkredit?

Warum ein solcher Kurzzeitkredit als Überbrückungsmöglichkeit für einen finanziellen Engpass gelten kann, ergibt sich aus der Gestaltung eines solchen Kreditangebotes. So ist die Höhe der generell zur Verfügung stehenden Kreditsumme auf einen Betrag von maximal 600 € - 1.500 Euro. Jedoch beginnt die abrufbare Kreditsumme oftmals bereits bei 50-100 € je nach Anbieter. Zudem sind die Laufzeiten solcher Kredite oftmals auf einen maximalen Zeitraum von 60-90 Tagen begrenzt, was den Begriff des Kurzeitkredits letztendlich auch erklärt.
Zudem werden diese Kredite mit solch kurzen Laufzeiten nicht wie bei einem herkömmlichen Ratenkredit in Form mehrerer gleichmäßig hoher monatlichen Raten getilgt, sondern in Form einer einmaligen Tilgung inklusive angefallener Zinsen am Ende der Kreditlaufzeit.

Was kostet ein Kurzzeitkredit?

Bei den Zinsen für einen Kurzzeitkredit verhält es sich ähnlich wie bei einem normalen Ratenkredit auch – sie variieren von Anbieter zu Anbieter. Jedoch gibt es Anbieter, die gerade für Neukunden nicht selten ein 0% Zinsangebot offerieren. Dies berücksichtigend in Verbindung mit einer Kurzen Laufzeit sind diese Angebote zur Überbrückung eines Liquiditätsengpasses zweifelsohne unschlagbar und jedem anderen Kredit-Angebot vorzuziehen.
Generell gelten für Kurzzeitkredite jedoch Zinssätze zwischen 7,95 % und 13,5 %. Es ist anzumerken, dass, auch wenn die Zinssätze an sich hoch klingen, die letztendliche Zinsbelastung jedoch sehr geringe ist.
Beispiel:Bei einer aufgenommenen Kreditsumme von 600 € bei einem Zinssatz von 10,36 % effektiv per anno und einer Laufzeit von 30 Tagen fallen gerade einmal 5,11 € an Zinsen an.

Wer kann einen Kurzzeitkredit beantragen?

Grundsätzlich stehen Kurzzeitkredite jedem Verbraucher zur Verfügung, der generell die folgenden Voraussetzungen erfüllt >>

Mindestalter 18 Jahre
Gemeldeter Wohnsitz in Deutschland
Nachweis eines Girokontos bei einer, in Deutschland aktiven Bank
Nachweis eines regelmäßigen Geldeingangs (geforderte Höhe variiert nach Kreditanbieter)
Keine extrem belastete Bonität ( Schufa-Einträge)

Hinweis: Gerade bei den Themen „Mindest-Gehaltseingang“ als auch Bewertung der SCHUFA legen die Anbieter von Kurzzeitkrediten unterschiedlich Maßstäbe der Bewertung an. Hier gilt es sich im Vorfeld der Aufnahme eines solchen Kredits bei den Anbietern entsprechend zu informieren.

Wie schnell kommt ein Kurzzeitkredit zur Auszahlung?

Wer sich in einem finanziellen Engpass befindet, benötigt in der Regel einen Kredit innerhalb kürzester Zeit. Insofern ist bei der Auswahl eines passenden Anbieters für einen Kurzzeitkredits insbesondere die schnelle Bearbeitung und Auszahlung eines Kredits von Bedeutung. Erfahrungen zeigen jedoch, dass es bei den Anbietern hier deutliche Unterschiede gibt.
Bearbeitungszeiten zwischen 4 bis hin zu 14 Tagen sind bekannt. Zwar bieten Kurzzeitkredit-Anbieter auch die sogenannten Express-Auszahlungen an, welche jedoch oftmals mit entsprechenden Gebühren behaftet sind.

Somit gilt auch hier sich im Vorfeld der Aufnahme eines Kurzeitkredits bei den Anbieter dementsprechend der Bearbeitungszeit bis hin zur endgültigen Auszahlung zu informieren.

Zusammenfassung Kurzzeitkredit

Auch wenn Kurzzeitkredite oftmals in der Kritik stehen, stellen sie doch gerade in Situationen, in denen kurzfristig und nur für einen kurzen Zeitraum zusätzliche Liquidität geschaffen werden muss, eine durchaus attraktive Option dar. Denn im objektiven Vergleich sind diese Kredite durchaus günstiger und vor allem deutlicher, weil verbindlicher hinsichtlich der geltenden Regeln wie Tilgung etc. konstruiert, attraktiver als der in der Regel genutzte Dispositionskredit.