Ratenkredit

Akzeptanz steigt:
Der Ratenkredit wird salonfähig

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)

​Ein kleiner Rückblick um wenige Jahre: Wer in der Vergangenheit eine größere Anschaffung tätigen musste und dafür einen Kredit aufnahm, hüllte sich in Folge in Schweigen über diese Art der Finanzierung. Kam also eine entsprechende Nachfrage aus dem Bekanntenkreis über diese Neuanschaffung und deren Finanzierung wurde nur selten völlig offen und frei darüber gesprochen. Herrschte doch oftmals das Vorurteil, dass wer einen Kredit aufnehmen muss, schlicht nicht in der Lage sei mit seinem Geld umzugehen und entsprechende Rücklagen zu bilden. Die Aufnahme eines Ratenkredits stellte also eher ein Makel dar und somit sprach man halt nicht wirklich darüber. Doch Zeiten ändern sich und das zeigt die aktuelle Niedrigzinssituation mehr als eindrucksvoll. Plötzlich ist der Ratenkredit in „fashion“. Es wird mittels günstiger Ratenkredite konsumiert, was das Zeug hält und wer dies nicht tut, wird wiederum belächelt. Gemäß der Erkenntnis, dass es schließlich noch nie so günstig gewesen sei, lange geplante Anschaffungen mittels eines sehr günstigen Ratenkredits zu finanzieren. Doch bei allen positiven Marktgegebenheiten für die Aufnahme eines Ratenkredits sollte beachtet werden, dass es sich hierbei immer noch um geliehenes Geld handelt und demnach NICHTS von seinen gefahren verloren hat!

Ratenkredite sind „hip“

Interpretiert man die aktuellen Kreditstatistiken objektiv, so ist deutlich zu erkennen, dass die Hemmschwelle einen Ratenkredit aufzunehmen, bei den Verbrauchern deutlich sinkt und Im Gegenzug die Kreditsummen steigen. Ergo ist daraus zu schließen, dass die Menschen zunehmend auch die Gefahren eines übersteigerten Konsums auf Kredit verkennen. Keine Frage also, dass der Ratenkredit salonfähig geworden ist und das Kreditgeschäft für Banken und Kunden gleichermaßen attraktiv geworden ist. Kaum ein Medium, in dem nicht aggressiv für jede Art von Krediten geworben wird und dies fast ausschließlich mit dem Verweis auf den historisch niedrigen Zinssatz. Ratenkredite sind aktuell der Renner. Zum einen natürlich bei den Kreditnehmern, die sich auf die Schnelle ein neues Auto, einen teuren Urlaub oder gar einen neue Einrichtung gönnen wollen, ebenso wie bei den Kreditgebern, zu denen neben den Banken neuerdings auch Online-Bezahldienstleister wie Paypal gehören.

Die Gefahren beim Ratenkredit bleiben

Doch gerade dann, wenn Kredite an jeder Stelle zu vermeintlich besonders günstigen Konditionen angeboten werden und man diese Angebote auch nutzt, entsteht sehr schnell die Gefahr den Überblick zu verlieren. Man hat mehrere Kredite parallel laufen und erkennt dann vielleicht zu spät, dass die Gesamtsumme aller zu tilgenden Kreditraten die eigenen finanziellen Möglichkeiten doch erheblich übersteigen. Aufgrund der vielen Krediteinträge bei der SCHUFA verändert sich zudem der sogenannte Kreditscore beziehungsweise Bonitäts-Score, welches jeden weiteren Kredit teurer macht. Was in der Regel eintrifft, denn die meisten Ratenkredite werden heutzutage mit bonitätsabhängigen Zinssätzen vergeben. Kommt es also zu der Situation seine Schulden mittels einer Kreditzusammenfassung regulieren zu müssen, könnte hier ein Zinssatz zum Tragen kommen, welche den vermeintlichen Zinsvorteil aus den vorhergegangen Krediten, als die eigene Bonität noch gut war, vollends zunichte macht! Insofern gilt auch in Zeiten niedriger Zinsen beim Ratenkredit stets den kühlen Kopf zu bewahren. Nicht jede gewünschte Anschaffung ist auch eine zwingend notwendige Anschaffung – attraktive Kreditkonditionen hin oder her!


Redakteur: Markus Gildemeister