Kreditinstitut für Online Privatekredite

Der Minkredit: Alles von A bis Z rund um den Kleinkredit

Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option

Ein Minikredit ist ein kurzfristiges Darlehen einer Bank, das binnen einer relativ kurzen Zeit wieder zurückgezahlt werden muss. Die Kreditsumme kann dabei zwischen 100 und 1500 Euro betragen und dadurch spontane Käufe ebenso ermöglichen wie das Überbrücken von kleinen finanziellen Engpässen bis zur nächsten Gehaltsabrechnung. Die Laufzeiten sind bei Cashper auf 30 bis 60 Tage festgelegt, binnen derer die ausgezahlte Summe wieder beglichen werden muss.


Jetzt gleich Ihren
Minikredit beantragen




Welche Voraussetzungen muss man für einen Cashper Minikredit erfüllen?

Der Minikredit kann an jede Person vergeben werden, die über 18 Jahre alt ist, ihren dauerhaften Wohnsitz in Deutschland hat und ein monatliches Einkommen von über 700 Euro bezieht. Wer sich für einen solchen Kleinkredit interessiert, muss lediglich ein vorgegebenes Antragsformular, das online verfügbar ist, ausfüllen und abschicken. Binnen von 60 Sekunden wird der Antrag automatisch bearbeitet. Ein Kundenkonto wird daraufhin aktiviert, wo man alle notwendigen Dokumente hochladen kann, um die Bewilligung des Antrags zu ermöglichen.

Wofür kann ein Minikredit verwendet werden?

Grundsätzlich gibt es keine vertraglichen Vorgaben, für welche Ausgaben ein Cashper Onlinekredit genutzt werden kann. Sie können also selbstständig entscheiden, was Sie mit der Kreditsumme machen wollen. Die eigentliche Idee hinter dem Minikredit ist die schnelle Überbrückung eines finanziellen Engpasses: Dies kann die Zahlung der Miete, das Begleichen von kleinen Schuldbeträgen unter Freunden oder banale alltägliche Ausgaben betreffen. Konsumausgaben, die nicht unbedingt notwendig sind, wie ein neues Handy oder der Kauf des großen 3D-Fernsehers, fallen damit nicht darunter.

Was passiert, wenn ich meinen Minikredit nicht rechtzeitig zurückzahlen kann?

Das Leben ist manchmal unberechenbar - es kann etwas Ernsthaftes dazwischenkommen, das Sie daran hindert, den Minikredit rechtzeitig zurückzuzahlen. In diesem Fall sollte Sie der allererste Weg zum Telefon führen, um den Cashper-Kundendienst zu informieren und gemeinsam mit Ihrem individuellen Sachbearbeiter einen für beide Parteien gangbaren Weg zu finden und damit zu einer beiderseits zufriedenstellenden und einvernehmlichen Lösung zu kommen. Grundsätzlich wird zum Fälligkeitsdatum - sollte kein Zahlungseingang von Ihrer Seite verbucht worden sein - eine Mahnung mit einer Zahlungsfrist von sieben Tagen ausgestellt. Falls diese nicht beglichen wird, ist eine zweite, identische Mahnung bald in Ihrem Postkasten. Genauso verhält es sich auch mit der dritten Mahnung. Neben Bearbeitungsgebühren werden ab dem Fälligkeitstag auch Verzugszinsen berechnet. Cashper behält sich die Möglichkeit vor, in diesem Fall ein Kredit-Informationsbüro über den Zahlungsverzug in Kenntnis zu setzen oder ein Inkassobüro zu beauftragen.

Wer ist Cashper eigentlich?

Das Unternehmen Cashper ist der erste und bislang bundesweit einzige Anbieter für Minikredite, der über eine europaweite Banklizenz verfügt. Cashper ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Spanien tätig und stellt als Marke der Novum Bank einen seriösen Anbieter für unkomplizierte Abwicklungen von Minikrediten von bis zu 1500 Euro dar. Ein bereits seit drei Jahren gesicherter Platz auf den ersten Rängen beim renommierten Banking Check Award, eine Weiterempfehlungsrate von 98 Prozent und die unabhängige Servicebewertung von 4,7/5 sprechen eindeutig für sich. Cashper stellt die Grundsätze der Transparenz, der Verlässlichkeit und der absoluten Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt seiner Tätigkeit, wobei den Kunden ein 24/7-Service zur Verfügung steht.



Hier geht es direkt
zu Ihrem Kleinkredit