Schwarmkredit

Schwarmkredit: Neue Bezeichnung
für eine bekannte Kreditform?

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Dass die Finanzwelt durchaus kreativ bei der Benennung von Finanzprodukten ist, ist nicht erst seit der großen Finanzkrise bekannt. Auch aktuell taucht im Finanzwesen immer häufiger eine Bezeichnung auf, die bis dato eher kaum bekannt war: die Rede ist vom sogenannten Schwarmkredit! Noch nie gehört? Mag durchaus sein, doch so ganz unbekannt ist die Idee nebst seiner Bezeichnung dahinter nicht, denn der Ursprung dieser vermeintlich neuen Kreditform liegt in den Begriffen des Crowdinvesting / Crowfinancing. Diese Begriffe dürften den meisten Menschen dann wohl schon eher bekannt sein – oder? Doch was ist eigentlich ein Schwarmkredit? Eine wirkliche Neuerung oder einfach nur eine neue Titulierung für etwas ohnehin längst „Bekanntes“? Schaffen wir mit diesem Artikel doch einfach mal ein wenig Aufklärung.

Alter Wein in neuen Schläuchen – der Schwarmkredit

Im Grundsatz basiert der Schwarmkredit auf folgendem Umstand: Wer sich von privat Geld leihen will, hat es im Vorfeld meist schon bei etlichen Banken versucht und wurde abgelehnt. Was aber nicht gleichbedeutend damit ist, dass man auf seinen Kreditwunsch verzichtet. Also begibt man sich in der Regel im Internet auf die Suche nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten außerhalb der Bank. Das Ergebnis dieser Suche endet in der Regel beim – richtig: Privatkredit, wie er auf zahlreichen spezialisierten Plattformen angeboten wird. Wie es der Name bereits vermuten lässt, wird also ein Kredit von Privatpersonen an Privatpersonen vergeben und zwar außerhalb eines regulären Banksystems. Nimmt man also jetzt einmal an, dass sich mehrere Privatleute als Investoren gemeinsam an einem Kreditprojekt eines Kreditsuchenden beteiligen, so wird dies in der Regel als „Schwarmfinanzierung“ verstanden ergo handelt es hierbei nach neuestem Verständnis also um einen Schwarmkredit. Kommt ihnen bekannt vor, allerdings unter einer anderen Bezeichnung? Absolut richtig, denn in der Regel wurde ein solcher Kredit bis dato als sogenannter Privatkredit verstanden – bestenfalls noch als Peer to Peer Kredit.

Entscheidende Frage: Lohnt sich der Privatkredit beziehungsweise Schwarmkredit überhaupt?

Grundsätzlich ja, denn ein Privatkredit oder eben auch Schwarmkredit ist für all diejenigen interessant, die von der Bank kein Darlehen erhalten haben. Jedoch ist es falsch anzunehmen, dass es sich hierbei um einen Kredit ohne SCHUFA handelt. Dem ist nicht so, jedoch erfolgt die Bewertung der SCHUFA Auskunft seitens der potentiellen Kreditgeber durchaus anders. Und zwar in der Form, dass Sie sich für ein erhöhtes Kreditrisiko mithilfe deutlich höherer Zinsen absichern. Was sich in einer aktuellen Zinsspanne zwischen 3,5 und 16 Prozent zeigt. Zudem wird auf den bekannten Plattformen für einen Schwarmkredit eine einmalige Gebühr von bis zu vier Prozent fällig. Hinzu kommen dann noch Gebühren für die Kreditverwaltung und Kontoauszüge hinzu. Daraus ergibt sich das der Privatkredit / Schwarmkredit zwar eine Kreditalternative darstellen kann, aber eben auch entsprechend teuer ist.

Redakteur: Markus Gildemeister

Kundenbewertung 4.7/5 basiert auf 1497 Bewertungen auf Ekomi