Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
15.07.2020

Online-Kredite: Warum sie die erste Wahl bei einer Finanzierung darstellen sollten

Onlinekredite sollten dem klassischen Filialkredit mittlerweile eigentlich den Rang abgelaufen haben. Doch nachwievor haben viele Verbraucher Vorbehalten gegenüber diesen digitale Krediten. Doch warum eigentlich? Denn die Vorteile von online vergebenen Krediten überwiegen
Mehr Schutz vor unseriösen Kreditangeboten gefordert
Online-Banking hat sich mittlerweile bei den meisten Bankkunden zumindest bis zu einem gewissen Grad etabliert. Bei Krediten aus dem Internet hegen viele Verbraucher jedoch noch immer Zweifel - viele sind irritiert, dass die Konditionen so ganz anders sind, als bei den Krediten, den Filialbanken vergeben, manche trauen sich nicht zu, die Bedingungen im Alleingang zu verstehen und wünschen sich einen Ansprechpartner für Rückfragen, wieder andere machen sich Sorgen über die Rechtmäßigkeit von Online-Krediten.

Was ist ein Online-Kredit?

Einfach gesagt ist ein Online-Kredit ein im Internet beantragtes Darlehen. Der Vergabeprozess kann von Anbieter zu Anbieter variieren, aber in den meisten Fällen funktioniert er bei allen Kreditgebern gleich oder zumindest sehr ähnlich.

Wie funktionieren Online-Kredite?

Um online einen Kredit zu beantragen kann man in unserem Vergleichsrechner zunächst anhand der eigenen Voraussetzungen und der Kreditsumme Konditionen verschiedener Kreditgeber vergleichen. Hat man sich für einen Anbieter entschieden, kann man ein Antragsformular ausfüllen. In aller Regel werden die Darlehensgeber eine Bonitätsprüfung durchführen, um die Kreditwürdigkeit des Antragstellers zu überprüfen. Wird der Antrag bewilligt, erhält der Kreditnehmer die Darlehenssumme umgehend auf seinem hinterlegten Konto bereitgestellt. Je nach Vertragskonditionen buchen die Kreditgeber die Raten ab dem Beginn der Rückzahlungsphase automatisch vom gleichen Girokonto ab.

Sind Kredite aus dem Internet sicher?

Online abgeschlossene Kredite sind genauso sicher, wie bei Banken beantragte. Vorausgesetzt man wendet sich an rechtmäßige Anbieter! Wer online Kredite bei Anbietern beantragt, die damit werben, keine Schufa-Prüfung durchzuführen, begibt sich auf dünnes Eis. Denn ein Bonitäts-Check stellt sicher, dass man keinen Kredit bewilligt bekommt, den man sich nicht leisten kann und bewahrt somit den Verbraucher vor der eventuellen Schuldenfalle. Es gibt Online-Anbieter, bei denen nur eine abgeschwächte Form einer solchen Bonitätsprüfung durchgeführt wird, aber ein gänzlicher Verzicht darauf, lässt auf eher dubiose Geschäftspraktiken schließen und sollte vermieden werden. Kredite aus dem Internet sind also so sicher, wie der Antragsteller sie sein lässt.

Worin unterscheiden sich Online- und herkömmliche Kredite?

Online-Kredite sind auf mehreren Ebenen praktischer für Verbraucher, als traditionell beantragte Kredite. Die Antragstellung erfolgt gänzlich online, wodurch weder Termine in Filialen vereinbart werden müssen, noch lange Wartezeiten in Kauf genommen werden müssen. Online-Kredite sind typischer Weise also schneller bearbeitet und verfügbar, als herkömmliche; oftmals liegen zwischen Antragstellung und Bewilligung (oder Ablehnung) nur wenige Minuten, wofür Banken und Kreditinstitute nicht selten Tage oder gar Wochen brauchen. Das Geld ist bei Online-Anbietern oftmals innerhalb eines Werktages verfügbar. Außerdem fallen bei Online-Krediten oft eine Vielzahl von Gebühren weg und auch die Zinsen sind häufig geringer, als bei traditionellen Bankenkrediten. Das geht deshalb, weil die Betriebskosten für Online-Kreditvergaben deutlich geringer sind, als bei Finanzinstituten. Die Kreditgeber reichen diese Einsparungen an die Verbraucher in Form geringerer Gebühren und Zinssätze weiter.

Was sind die Vorteile von Online-Krediten?

Der größte Vorteil von Online-Krediten liegt wohl in der Geschwindigkeit. Online-Kreditgeber können Antragstellern binnen Minuten mitteilen,
  • ob ihr Kredit bewilligt wurde oder nicht,
  • wie viel Geld der Kreditnehmer maximal leihen kann
  • und wie hoch die monatlichen Rückzahlungsraten ausfallen werden.
Manchmal stehen die Chancen für eine Bewilligung online auch besser, als bei der traditionellen Kreditantragsstellung. Speziell, wenn es um geringere Darlehenssummen geht, die viele Bankinstitute gar nicht erst bereit sind zu verleihen. Aber auch, wenn die Bonität nicht 1A ist, sind Online-Kreditgeber oftmals ein wenig nachsichtiger - wenngleich man in solch einem Fall nicht mit dem Vorteil geringerer Zinsen rechnen darf; denn eine gewisse Form der Sicherheit brauchen schließlich auch die Online-Anbieter.

Online-Kredite als Alternative

Kredite online zu beantragen stellt eine effiziente, bequeme Möglichkeit dar, bei finanziellen Engpässen unbürokratisch und schnell liquide zu werden. Nicht alle Anbieter sind sicher und seriös. Umso wichtiger ist es für Kreditnehmer darauf zu achten, wo sie sich Geld leihen. Je strenger die Bonitätsprüfung, desto sicherer der Online-Kredit.
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht

Redakteur: Markus Gildemeister

Markus Gildemeister

Markus Gildemeister ist seit rund 10 Jahren freiberuflicher Redakteur und bei Cashper Hauptverantwortlicher für unseren Finanzblog. Markus generelles Interesse gilt der Finanzwelt sowie der FinTech Szene. Neben seiner redaktionellen Aktivität bei uns betreibt er selbst mehrere, erfolgreiche Finanzportale. Zudem ist er Gastautor und Kolumnist in deutschen (u.a Focus.de) sowie zahlreichen US-amerikanischen Investment-Portalen (Investing.com / Stockopedia.com etc.)