Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
17.03.2020

Gibt es den richtigen Zeitpunkt für einen Online-Geschäftskredit?

Die Situation: Das eigene Geschäft läuft gut, die finanzielle ist solide und es läuft einfach. Doch dann kommt ein neuer Auftrag, den es vorzufinanzieren gilt. Doch der zur Verfügung stehende finanzieller Rahmen ist zur Vorfinanzierung nicht ausreichend. Was tun? Zusätzlich einen Geschäftskredit aufnehmen, der schnell verfügbar, aber dennoch günstig sein muss?
Projekt vorfinanzieren – Online Geschäftskredite richtig planen

Jeder Unternehmer muss einen Mindest-Cash-Flow vorhanden wissen, um seine Prozesse jederzeit weiterlaufen zu lassen. Ausreichend Kapital ist essenziell, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Es gibt aber doch immer wieder auch Situationen und Phasen, die einen schnell verfügbaren Geschäftskredit erfordern, um das eigene Kleinunternehmen voranzutreiben.

Wenn etwa rund um die großen Feiertage höhere Nachfrage nach Produkten besteht, kann ein schnell verfügbarer, flexibler Geschäftskredit förderlich sein, um den gesteigerten Bedarf an Material zur Herstellung zu finanzieren, und so die Nachfrage zu stillen. In so einem Fall wäre es ratsam, den Online-Kredit rechtzeitig abzuschließen.

Es ist also nicht ganz unwichtig, als Unternehmer zu wissen, welches der richtige Zeitpunkt ist, um einen Geschäftskredit online zu beantragen, damit sie das Beste aus der Finanzspritze für Ihr Geschäft herausholen können.

Gut vorbereitet in die Feiertagsproduktion

Die meisten kleinen und großen Unternehmen verbuchen vor den wichtigen Feiertagen einen Anstieg in ihren Umsätzen. Meist wird es dann ziemlich hektisch, Bestand und Lager zu managen, während man einen Blick auf die Fortführung der Herstellungsprozesse bewahren muss, bevor die Nachfrage anzieht. Das verlangt in der Regel ein gesteigertes Werbe- und Marketingbudget. Diese Extraausgaben zusätzlich zum höheren Bedarf an Produktionsmitteln zu stemmen, kann schnell schwierig werden. Ein Online-Geschäftskredit zur Überbrückung der heißen Phase kann hier helfen.

Die Hochsaison mit einem Geschäftskredit abfangen

Ob Steuerberatung, Gastronomie oder Tourismusindustrie – es gibt Branchen, die saisonal eine hohe Nachfrage erfahren, während sie zu anderen Zeitpunkten eher moderaten Wachstum verzeichnen. Mit einem Online-Geschäftskredit kann man den Mehrbedarf an Personal oder dessen Überstunden kurzzeitig finanzieren und so das Firmenkapital etwas entlasten. Wer in einer Branche tätig ist, die einen Großteil ihres Umsatzes zu bestimmten Hochphasen im Jahr macht, möchte nicht während genau dieses Zeitpunkts plötzlich in einen finanziellen Engpass geraten. Vorab einen Geschäftskredit zu beantragen, gibt den nötigen Puffer.

Die wirtschaftliche Rentabilität befeuern

Auch, wenn sich das Unternehmen auf Wachstumskurs befindet und man künftig gute Umsätze erwartet, kann ein online beantragter Geschäftskredit den Aufwind zusätzlich fördern. Gewinne aus dem laufenden Betrieb können sogar die Kreditwürdigkeit verbessern. In so einem Fall lassen sich Online-Geschäftskredite effektiv einsetzen, um die Umsätze der potenziellen Wachstumssegmente zu verdoppeln.

Einen neuen Produkt- oder Servicelaunch mit Kredit finanzieren

Die Einführung eines neues Produktes oder Services kann mit einem Geschäftskredit erleichtert werden. Hier sollte eine Kreditsumme gewählt werden, die die Kosten der gesamten Wertschöpfungskette von der Herstellung bis zum Kundenservice, von den neuen Produktionsanforderungen bis zu mehr Personal abdeckt.

Geschäftsgelegenheiten mit Online-Krediten wahrnehmen

Die Wirtschaftslage hat großen Einfluss auf die Wachstumsrate speziell kleiner Unternehmen. Umsicht bei der Analyse geeigneter Gelegenheiten und Investitionen zu den besten Zeitpunkten können mit Hilfe eines kurzfristigen Geschäftskredites Wachstum und Entwicklung befördern. Man denke etwa an die anhaltende Digitalisierung. Wer als Unternehmer eine Gelegenheit zur Umsatzsteigerung darin erkennt, digitale Zahlungsmethode einzuführen und Kunden, die diese Plattformen nutzen Einführungsrabatte zuzubilligen, kann mit einem Online-Geschäftskredit das nötige Kapital zum Ausbau seiner Geschäftsmöglichkeiten generieren.

Online-Geschäftskredit zu günstigen Zinsen abschließen

Der allgemeine Zinssatzzyklus gibt ebenfalls einen guten Aufschluss darüber, wann der Zeitpunkt gut ist, um einen Geschäftskredit aufzunehmen. Der anhaltend niedrige Kreditzins macht es vor allem für kleine Unternehmen und Betriebe interessant, Darlehen aufzunehmen. Denn er ermöglicht es, eine höhere Summe zu den gleichen oder gar geringeren Zinsbelastungen zu beantragen, wenn der Zinssatz niedrig ist.

Ein Geschäftskredit in umsatzschwachen Zeiten

Wenn das eigene Unternehmen gerade nur verhaltenen Umsatz registriert, kann ein Online-Geschäftskredit auf unterschiedliche Weise hilfreich sein. Eine Finanzförderung während solch schwacher Umsatzphasen zu beantragen, ist nützlich, um die Herstellungsprozesse am Laufen zu halten und einen stabilen Jahresabschluss zu generieren. Der Kredit kann gegebenenfalls auch genutzt werden, um die Unternehmensstruktur zu verbessern, um die Verkäufe und somit die Umsätze anzukurbeln. Auch laufende Kosten und Rechnungen lassen sich mit dem Kapitalzufluss decken, das Inventar auf den neuesten Stand bringen oder einfach die Geschäftsräume renovieren, um mehr Kunden anzulocken.

Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht

Redakteur: Markus Gildemeister

Markus Gildemeister

Markus Gildemeister ist seit rund 10 Jahren freiberuflicher Redakteur und bei Cashper Hauptverantwortlicher für unseren Finanzblog. Markus generelles Interesse gilt der Finanzwelt sowie der FinTech Szene. Neben seiner redaktionellen Aktivität bei uns betreibt er selbst mehrere, erfolgreiche Finanzportale. Zudem ist er Gastautor und Kolumnist in deutschen (u.a Focus.de) sowie zahlreichen US-amerikanischen Investment-Portalen (Investing.com / Stockopedia.com etc.)