Kurzzeitkredit

Studie: Hälfte der Bundesbürger
nutzt den Dispokredit nicht

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)

Wer, aus welchen Gründen auch immer, mit den ihm zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln in einem laufenden Monat nicht auskommt, hat mehrere Möglichkeiten, diesen Umstand des akuten Geldmangels mit den unterschiedlichsten Hilfsmitteln begegnen. Zum einen kann man es sicherlich mit Sparen versuchen, was jedoch in den meisten Fällen als eher aussichtlos bezeichnet werden kann oder man beschäftigt sich mit der Thematik „Kreditaufnahme“. Sei es daran, den finanziellen Engpass temporär mit einem Kurzzeitkredit zu überbrücken oder aber den weitverbreiteten Dispokredit zum eigenen Girokonto zu nutzen. Denn Banken gewähren vielen Girokonto Kunden auch einen Dispositionskredit, kurz Dispo genannt, mit dem schnell und unkompliziert finanzielle Engpässe überbrückt werden können, ohne das hierfür noch ein gesonderter einen Kreditantrag gestellt werden muss.

Vorausgesetzt, dass die Wahl Nummer eins, zumeist aufgrund seiner extrem einfachen Verfügbarkeit, zur Überbrückung eines finanziellen Engpasses der Dispokredit ist, so stellt sich die Frage, ob tatsächlich und in welchem Umfang der Dispokredit von den deutschen Bundesbürgern genutzt wird?

Studie offenbart, das die Hälfte der Bürger den Dispokredit nicht nutzt

Genau mit dieser Frage hat sich vor geraumer Zeit das Marktforschungsinstitut Ipsos im Auftrag der deutschen Direktbank ING-DIBA beschäftigt. Im Rahmen der Studie zum Thema „Nutzungsverhalten zum Dispokredit“ wurden mehr als 1.000 über 18-jährige Personen befragt. Das Ergebnis der Studie ist nicht ganz unerwartet, zeigt aber auch, dass der Dispokredit für eine nicht geringe Anzahl an Bundesbürgern eine dauerhafte Belastung darstellt. Immerhin zeigt die Studie jedoch auch, dass ein Großteil der Menschen mit dem Ihnen zur Verfügung stehenden Geldmitteln in der Regel gut auszukommen scheint, denn mehr als die Hälfte der Deutschen haben ihr Girokonto noch nie überzogen – sprich: den Dispokredit genutzt. Immerhin erfolgt eine teilweise Nutzung des mit dem Girokonto eingeräumten Dispositionskredits bei rund 22,5 Prozent der Bundesbürger, wo hingegen rund sieben Prozent der Bundesbürger diesen Kredit permanent nutzen.

Höhe des genutzten Dispokredit entspricht eher einem Kleinkredit

Als Antwort auf die Fragestellung aus der Studie nach der durchschnittlichen Höhe des Geldbetrags, welcher über den Dispokredit aufgenommen wird, gaben 28 Prozent der befragten Bankkunden an, dass sie weniger als 150 Euro in Anspruch nehmen. 11,8 Prozent der Deutschen überziehen ihr Girokonto hingegen mit mehr als 1.500 Euro, woraus eine dauerhafte Verschuldung werden kann, denn kritisch wird es, wenn die Inanspruchnahme eines Dispokredit zur Normalität wird. Das monatliche Einkommen reicht nicht mehr aus, um den dauerhaft ausgereizten Dispokredit an die Bank zurückführen zu können. In einer solchen Situation befinden sich nach eigenen Angaben stattliche 8,8 Prozent der Befragten. Sie überziehen ihr Girokonto mithilfe des zur Verfügung stehenden Dispokredits jeden Monat, wovon sich sogar 6,9 Prozent der Studienteilnehmer mit ihrem Girokonto beständig in den roten Zahlen bewegen.

Dauerhafte Nutzung des Dispokredit ist teuer

Wer seinen Dispokredit so intensiv und somit auch unverantwortlich nutzt, bezahlt dies mit, in der Regel, sehr hohen Zusatzkosten, denn bis dato betragen die Zinssätze für einen Dispokredit immer noch 14 % und mehr. Wird der Dispokredit zudem über das eigentlich geltende Kreditlimit genutzt, was im Banken-jargon „geduldete Überziehung“ heisst, so fallen nicht selten auch Zinssätze von 16 Prozent und mehr an. In einem solchen Fall kann es daher oft weitaus günstiger sein, einen Ratenkredit aufzunehmen beziehungsweise den Dispokredit in einen hinsichtlich der Zinssätze billigeren Ratenkredit umzuschulden. Wir nur ein kleinerer Kreditbetrag benötigt, kann sich ein kurzfristiger Kredit, wie wir Ihn von Cashper anbieten, eine deutlich bessere Alternative als der teure Dispokredit sein. Das sich der Cashper Minikredit vor einem Vergleich mit einem Dispokredit nicht scheuen braucht, zeigt auch dieser Artikel >> Cashper Minikredit im Check


Redakteur: Markus Gildemeister

Kundenbewertung 4.7/5 basiert auf 1499 Bewertungen auf Ekomi