Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
15.07.2020

Corona-Effekt: Zinsen für Kredite steigen

Kurzarbeit, massenhafte Entlassungen, generell unsichere Unternehmenssituationen – die momentane Wirtschaftssituation sieht alles andere als rosig aus. Und das macht sich auch bei den Banken bemerkbar, denn bei der aktuellen Wirtschaftslage droht den Banken aufgrund drohender Kreditausfälle Ungemach. Die Folge: Die Banken straffen die Zügel bei der Kreditvergabe als auch bei den Konditionen.
Mehr Schutz vor unseriösen Kreditangeboten gefordert

Es ist eine Aussage, die Kreditnehmer aufhorchen lassen sollte: „Wir müssen damit rechnen, dass wir eine der tiefsten Rezessionen der Nachkriegsgeschichte bekommen. Das wird entsprechende Ausfälle bei Darlehen und Krediten geben. Es gilt nun jeden einzelnen Kreditantrag sorgfältig und in festgelegten Prozessen prüfen“.

Getroffen von niemand geringerem als dem Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Commerzbank-Chef Martin Zielke. Und genau dies scheint bereits jetzt bei den Banken entsprechende „Signal-Wirkung“ zu haben, denn zahlreiche Banken haben auf diese Aussage ihres Verbandspräsidenten reagiert. Mit durchaus harten Auswirkungen auf Verbraucherkredite aller Art.

Auswertung der Kreditangebote von rund 200 Banken und Sparkassen

Denn zu diesem Ergebnis kommt ein großes deutsches Vergleichsportal. Dieses hat für seine Untersuchung die repräsentativen Effektivzinsen (Zwei-Drittel-Zinsen) von etwa 200 Banken und Sparkassen ausgewertet, die entsprechende Angaben auf ihrer Internetseite machen.

Und kommt zu dem Ergebnis, dass vor allem kleinere, regional agierende Banken und Finanz-Institute am stärksten auf die mittelfristig drohenden beziehungsweise zu erwartenden Auswirkungen der Corona-Krise reagieren.

Und zwar in allererster Linie dahingehend, dass diese Banken vor allem an der Zinsschraube für Verbraucherkredite drehen und zwar deutlich nach oben.

Zinsspanne bei Krediten: Zwischen 2,5 % bis hin zu 9 % und mehr

So lässt sich anhand der generierten Daten der Erhebung folgendes Beispiel ableiten: Wer mit dem Ausbruch der Corona-Krise in Deutschland im März diesen Jahres auf die such nach einem Kredit mit einem Volumen von 10.000 € und einer geplanten Laufzeit von 48 Monaten machte, der musste hierfür im Bundesdurchschnitt einen effektiven Zinssatz in Höhe von rund 5,8 % akzeptieren.

Dies ist im Vergleich zu den Monaten vor der Corona-Krise rund 1 % - eine deutliche Verteuerung innerhalb weniger Wochen. Um es noch deutlicher zu machen: Im selben Zeitraum des Vorjahres fielen die Zinsen für Kredite von 4,69 % auf 4,56 %.

Große Banken bei den Zinsen eher stabil, regional agierende Banken erhöhen teilweise deutlich

Insbesondere die großen Finanzinstitute scheinen dabei momentan noch deutlich entspannter auf drohende Kreditausfälle zu reagieren beziehungsweise reagieren zu können. Denn gerade diese, zumeist bundeweit agierenden Banken bieten derzeit im Durchschnitt die günstigsten Zinssätze für Verbraucherkredite an. So liegen – laut den Ergebnissen aus der Erhebung – deren durchschnittliche Zinssätze aktuell bei rund 2,5 % effektiv.

Wo hingegen die kleineren und regionale agierenden Banken bis zu knapp 9 % für denselben Kredit veranschlagen. Was also bedeutet, dass ein dort aufgenommener Kredit 3-mal so teuer sein kann wie der einer Großbank.

Legt man diesen Unterschied bei den Zinssätze einmal auf das genannte Beispiel eines 10.000 € Kredit mit einer Laufzeit von 48 Monaten um, so würde sich hier in Summe eine Zinsdifferenz von 1364 € für den Kreditnehmer ergeben. Was einer monatlichen Mehrbelastung bei den monatlichen Tilgungsraten von immerhin knapp 30 € ausmacht.

Fazit

Wer gerade jetzt gedenkt einen Ratenkredit aufzunehmen, sollte sich sehr gut überlegen, wo dieser aufgenommen wird. Natürlich kann nicht pauschal davon ausgegangen werden, dass alle regional agierenden Banken grundsätzlich die angebotenen Kredit verteuern beziehungsweise bereits verteuert haben.

Dennoch gilt gerade jetzt, dass der Vergleich von Kreditangeboten weiter an Bedeutung gewinnen wird, will man nicht zu einem späteren Zeitpunkt realisieren, dass der laufende Kredit hätte deutlich günstiger abgeschlossen werden können.

Denn wer möchte gerade in wirtschaftlichen angespannten Zeiten und erkennbar beginnender Rezession zuviel Geld für einen Kredit bezahlen?
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht

Redakteur: Markus Gildemeister

Markus Gildemeister

Markus Gildemeister ist seit rund 10 Jahren freiberuflicher Redakteur und bei Cashper Hauptverantwortlicher für unseren Finanzblog. Markus generelles Interesse gilt der Finanzwelt sowie der FinTech Szene. Neben seiner redaktionellen Aktivität bei uns betreibt er selbst mehrere, erfolgreiche Finanzportale. Zudem ist er Gastautor und Kolumnist in deutschen (u.a Focus.de) sowie zahlreichen US-amerikanischen Investment-Portalen (Investing.com / Stockopedia.com etc.)