Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Effektiver Jahreszins
Zu zahlender Gesamtbetrag
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
2-Raten Option

Angaben gemäß §6a PAngV: Dieses Angebot basiert auf dem Minikredit. Fester Sollzinssatz zwischen 0% und 7.95%, effektiver Jahreszins zwischen 0% und 2.2276,62%, Nettodarlehensbetrag von 100€ bis 3,000€, Gesamtbetrag von 100€ bis 3.276.41€, monatl. Raten von 50,00€ bis €1.638,21, 1 bis 2 Raten, Laufzeit von 2 bis 2 Monaten. Bonität vorausgesetzt. Novum Bank Limited,The Emporium, C De Brocktorff Street, Msida, MSD 1421, Malta. 2/3 Beispiel: Nettodarlehensbetrag von 400€, Gesamtbetrag 402,52€, monatl. Raten 402,52€, 1 Rate, Laufzeit 1 Monat, fester Sollzinssatz 7,95%, effektiver Jahreszins 7,95%.

*Der 0%-Zinsen-Deal, den wir auf Cashper.de anbieten, ist ein Kennenlern-Angebot. Dieser Deal gilt nur für Neukunden der Novum Bank Limited, die einen Antrag über Cashper.de stellen.

Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto mit SUPER-Deal
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Teilen Sie diesen Artikel auf:
17.12.2021

Bitcoin-gesicherte Kredite: US Banken prüfen Nutzung als Absicherungsinstrument

Kryptowährungen – allen voran der Bitcoin – spalten die Finanzwelt. Auf der einen Seite die klaren Befürworter mit der Forderung nach mehr Anerkennung im Finanzsektor und auf der anderen Seite die Kritiker, die Kryptowährungen für reine Spekulation halten. Doch nun planen US Großbanken so etwas wie eine kleine Revolution.
Bitcoin als Kreditabsicherung? Was hinter den Plänen von Banken steckt
Bitcoin und andere Kryptowährungen – sie üben eine Faszination aus, die von überschwänglichem Enthusiasmus bis hin zu absolutem Unverständnis reicht. Und das aus gutem Grund, denn mit kaum einem anderen „Anlage-Instrument“ lässt sich schneller Reichtum oder der absolute finanzielle Absturz erreichen. Wertschwankungen von mehreren tausend Dollar pro Bitcoin innerhalb eines Tages sind mittlerweile keine Seltenheit mehr.

Und genau diese extremen Volatilitäten und die bis dato immer noch sehr geringe Nutzungsmöglichkeit als Zahlungsmittel lässt zahlreiche Experten zu dem Schluss kommen, dass Kryptowährungen nicht anderes als Spekulationsobjekte ohne jegliche Substanz sein.

Doch bei Banken scheint man sich nun der Faszination jener, bis dato eher missachteten, wenn nicht gar verteufelten Kryptos nicht länger entziehen zu können (oder zu wollen). Denn nach unbestätigten, jedoch aktuellen Informationen aus den Kreisen US-amerikanischer Großbanken scheint man dort zu prüfen, inwieweit Bitcoin und Co. zur Absicherung von institutionellen Krediten genutzt werden können.

Dabei soll die Absicherung nicht durch direkte Beteiligung an den sogenannten Kryptowährungs-Spotmärkten erfolgen, sondern vielmehr durch Schaffung und / oder Kauf von Produkten wie Futures und andere synthetische Krypto-Angebote erfolgen. Und der Plan scheint durchaus relativ weit fortgeschritten zu sein, denn Insidern zufolge könnte eine Umsetzung bereits innerhalb der nächsten 3 bis 6 Monate erfolgen.

So erklärte eine der US Banken Szene nahe stehende Person, die namentlich nicht genannt werden will Folgendes:

„Wir haben wahrscheinlich mit einem halben Dutzend großer Banken über [Bitcoin-gesicherte Kredite] gesprochen. Einige von ihnen sind in der Kategorie der nächsten drei bis sechs Monate und einige sind weiter entfernt. Interessant ist, dass einige dieser Banken ihre eigene Bilanz nutzen werden, um den Kredit zu vergeben. Andere werden es syndizieren.“

Im Grunde genommen zielt der Plan darauf ab, sich eine metaphorische Scheibe von den Dreiparteien-Repo-Vereinbarungen abzuschneiden, bei denen Geld durch den Verkauf von Wertpapieren geliehen wird, um sie dann später über einen Drittanbieter zurückzukaufen. So plant die US-Großbank Goldman Sachs offensichtlich einen Anschluss an anderen Kreditinstituten wie Silvergate und Signature anschließen, die bereits angekündigt haben, Bitcoin-gestützte Barkredite anzubieten.

Kryptobörsen könnten Verwahrungsdienstleistungen anbieten

Was die Bereitstellung von Verwahrungsdiensten angeht, so könnten Krypto-Börsen den Plan mit diesem notwendigen Service unterstützen. Darüber hinaus stellen die Quellen fest, dass die Realisierung von Bitcoin-Sicherheitsprodukten den Grundstein für mehr integrierte Prime-Brokerage-Dienste für digitale Vermögenswerte in der Zukunft legen wird. Berichten zufolge erwägen nun auch kleinere Banken dem Beispiel der großen Institute zu folgen und die Kryptowährung als Sicherheiten zu akzeptieren, wodurch Bitcoin-Trading noch einmal attraktiver wird.

Bitcoin-gesicherte Kredite? Die Chance auf Zulassung besteht

Und was das Thema Zulassung und Regulatorik betrifft: Die Verwendung von Bitcoin als Sicherheiten wurde bereits unter der Regierung von Donald Trump positiv begutachtet. Dies geschah, nachdem der Chef des Office of the Comptroller of the Currency (OCC), Brian Brooks, festgestellt hatte, dass die Kryptowährung mit Bargeld gleichgesetzt werden kann und Banken sie daher zur sicheren Verwahrung verwenden sollten.
Teilen Sie diesen Artikel auf:
Zurück zur Blog-Übersicht

Redakteur: Markus Gildemeister

Markus Gildemeister

Markus Gildemeister ist seit rund 10 Jahren freiberuflicher Redakteur und bei Cashper Hauptverantwortlicher für unseren Finanzblog. Markus generelles Interesse gilt der Finanzwelt sowie der FinTech Szene. Neben seiner redaktionellen Aktivität bei uns betreibt er selbst mehrere, erfolgreiche Finanzportale. Zudem ist er Gastautor und Kolumnist in deutschen (u.a Focus.de) sowie zahlreichen US-amerikanischen Investment-Portalen (Investing.com / Stockopedia.com etc.)