Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
18.09.2019

Beamtenkredite – besondere Konditionen für besondere Kunden?

Beamte beziehungsweise Staatsbedienstete gelten als besonderer Personenkreis, die gerade bei Banken einen besonderen Status genießen – in Form sogenannter Beamtenkredite. Doch was sind Beamtenkredite genau und worin unterscheiden Sie sich von herkömmlichen Kreditangeboten für den „Otto-Normalverbraucher“?
Beamtenkredite – eine besondere Kreditarten für besondere Kunden
Wenn es eine offensichtliche Tatsache am Kreditmarkt gibt, ist dies wohl jene, dass es Kundengruppen gibt, die nicht allzu hoch in der Gunst der Banken und Kreditinstitute stehen. Dazu gehören oft vor allem Geringverdiener und Arbeitslose. Hinzukommen Personen, die durch negativen Einträge im Schufa-Score belastet sind. Demgegenüber stehen einige Kreditnehmer-Gruppen, die im Grunde jeder Bank herzlich willkommen sind. Langjährige Bestandskunden mit vorbildlicher Bonität etwa erhalten bei Kreditanträgen oft besonders gute Bedingungen.

Ganz weit oben auf der Liste der beliebtesten Kreditnehmer - von den sogenannten „Reichen“ losgelöst - gehören jedoch Antragsteller mit Beamtenstatus.

Besondere Berufssituation macht Beamte zum Liebling vieler Banken

Die Konditionen für Beamtenkredite am Markt zeichnen sich fast immer dadurch aus, dass sie unter rein zinslichen Gesichtspunkten preiswerter sind als viele andere Darlehen, die für „Ottonormalverbraucher“ angeboten werden. Darüber hinaus gibt es aber auch insgesamt gute Chancen, dass Beamte und Anwärter auf ein Beamtenverhältnis in verschiedenen Teilbereichen vom Entgegenkommen der potenziellen Geldgeber stoßen. Genau genommen können Beamte durch einen ausführlichen Kreditvergleich sogar bei nahezu allen relevanten Kriterien auf eine gewisse Sonderbehandlung hoffen. Massive Rabatte von mehreren Prozent sollten Sie beim jährlichen Effektivzins zwar nicht erwarten – das Gesamtpaket betreffend aber sollten Sie die Chancen der Darlehen für Beamte nicht unterschätzen.

Beamtenkredite – auf die feinen Abweichungen kommt es an

Über viele Jahre gab es am deutschen Markt manches Angebote für Beamtendarlehen, die explizit dieser Berufsgruppe vorbehalten blieben. Etliche der Banken haben ihre Kreditprodukte dieser Art jedoch zunehmend geöffnet. Die Folge war, dass neben Beamten zumindest Arbeitnehmer im sogenannten Öffentlichen Dienst ihrerseits auf die günstigen Kreditbedingungen hoffen dürfen. Auch ehemalige Beamte sowie Soldaten gehören vielfach zu den Adressaten der Kreditmodelle. Erkennbar wird in einem Beamtenkredit Vergleich allerdings ebenfalls: Selbst in diesem preiswerten Marktumfeld gibt es gewisse Unterschiede. Sie sind der festen Überzeugung gleich im ersten Anlauf den preiswertesten Kredit für Beamte gefunden zu haben? Kein Problem. Schauen Sie aber im eigenen Interesse trotzdem lieber noch ein zweites Mal hin. Dabei müssen nicht ausschließlich die effektiven Jahreszinssätze den Ausschlag geben.

Welche Vorteile bieten Darlehen für Beamte?

Haben Sie herausgefunden, bei welchen Finanzierungen Sie sich als Beamte/r extra faire Bedingungen sichern, sollten Sie wissen, durch welche weiteren Extras sich Beamtenkredite üblicherweise auszeichnen.

Zu nennen sind im Regelfall:

längere maximale Kreditlaufzeiten
mehr Finanzierungsspielraum durch höhere Maximalsummen
Anpassungsoptionen während der Tilgungsphase für Beamtenkredite

Auch offerieren viele Banken, die Beamten Kredite in Aussicht stellen, Zinsen, die generell unabhängig von der Bonität, Kreditsummen und Laufzeiten vergeben werden. Die Webseiten der Kreditinstitute und Vermittlungsportale erläutern genau, wie Zinssätze ermittelt und definiert werden. Wenn wir auf die erwähnten Möglichkeiten zur nachträglichen Änderung der Tilgung zu sprechen kommen, verdienen vor allem mögliche Gebühren Erwähnung.

Denn: Korrekturen wie eine erneute Aufstockung der Kreditsumme, die Anhebung oder Senkung der Monatsrate sowie eine vorfällige Tilgung der kompletten Finanzierung nehmen Sie bei so manchem Beamtenkredit in Angriff. Bei vielen anderen Ratenkrediten für normale Verbraucher ist mit Nebenkosten für Kompletttilgungen, Sondertilgungen oder Sonderwünsche wie Stundungen während der Laufzeit zu rechnen. Fraglos bestätigen Ausnahmen hier wie dort die sprichwörtliche Regel.

Mehr Kapital durch Sonderstellung als Beamter?

An anderer Stelle haben wir im Blog bereits den wichtigen Hinweis gegeben, dass Sie als Kreditnehmer bei typischen Ratenkrediten meist beim 10- 12-fachen des Monatsnettoeinkommens an die Grenzen Ihrer erfolgreichen Kreditaufnahme stoßen. Selten können Sie bei guter bis sehr guter Kreditwürdigkeit das 15-fache Ihres monatlichen Netto-Gehalts abrufen. Es sei denn, Sie sind verbeamtet oder haben einen ähnlich sicheren Job. Bei Beamtenkrediten nämlich sind Kreditsummen jenseits des 20-fachen Nettoeinkommens durchaus realistisch. Genau genommen gibt es sogar Angebote, bei denen Sie mehr als 100.000 Euro und mehr beantragen und entsprechend auch bekommen können. Einmal mehr wirken sich hier die Kriterien Bonität und Einkommen auf die Erfolgschancen aus. Tests von Verbraucherschützern haben in der Vergangenheit aber wiederholt gezeigt, dass Beamte bei ansonsten vergleichbaren Bedingungen mehr Geld beantragen können.

Nach wie vor genießt der Beamtenstatus einen guten Ruf. Ob der betreffende Kreditnehmer in seiner Freizeit dann eine sprichwörtliche weiße Weste vorweisen kann, scheint mitunter zweitrangig zu sein. Dieser Schein aber trügt. Schaut man genauer hin, müssen selbstverständlich auch Beamte bereits existierende Kreditverträge bei Antragstellung angeben. Welche Auswirkungen diese Belastungen letztlich haben, entscheidet jede Bank für sich. So freigiebig wie früher scheinen viele Kreditinstitute Beamten nicht mehr zu begegnen. Ablehnung bei allzu hohem Schuldenstand kommen heute deutlich häufiger als früher vor.

Mit (zwei) Beamten Kredite beantragen?

Besonders leichtes Spiel können Sie Darlehensnehmer mit etwas Glück haben, wenn Sie mit zwei Beamten einen Kreditantrag stellen. So können Sie bei vielen spezialisierten Kreditinstituten sehr flexibel planen und Vereinbarungen treffen, die wirklich zu Ihrer Situation und Ihrem Bedarf passen. Wer als „normaler“ Berufstätiger Beamte als Bürgen oder Mitantragsteller gewinnen kann, hat seinerseits in vielen Fällen gute Karten auf faire und günstige Konditionen. Gerade Bürgen in einem Beamtenverhältnis aber sollten sich den Schritt natürlich gut überlegen. Denn zum einen erhalten Bürgen unter normalen Bedingungen selbst keinen Zugriff auf die Mittel aus dem Finanzierungsvertrag. Für laufende Verbindlichkeiten aber müssen Sie aufkommen, falls der eigentliche Empfänger der Kreditsumme nicht mehr seiner Pflicht zur Ratenzahlung nachkommen kann oder will.

Für Bürgschaften zeichnen sich also zwar Pflichten, aber eher keine Rechte ab. Auch Mitantragsteller, die nur ihren Namen und ihre Kreditwürdigkeit für den Kreditabschluss hergeben, sollten diesen Schritt genau überdenken. Für Ausfälle haften beide Kreditnehmer, ungeachtet dessen, wer am Ende das Geld bekommt. Eine gemeinsame Beantragung wiederum verteilt vereinbarungsgemäß die Belastungen anteilig auf beide Personen, die im Vertrag genannt sind.

Beamtenkredite als Königsklasse am Darlehensmarkt?

Tatsächlich verdient der Beamtenkredit vielfach den Status als günstigste Finanzierungsvariante. Denken Sie aber an den wichtigen Hinweis:

Nicht nur Beamte dürfen auf die Bewilligung hoffen, nachdem etliche vormals auf den Beamtensektor abgestimmte Produkte schrittweise auch anderen Berufsgruppen zugänglich gemacht wurden. Dabei kann es allerdings gewissen Einschränkungen bei Kreditrahmen und Laufzeiten geben, wenn Sie die Frage nach dem Beamtenstatus verneinen müssen. Die oftmals besonders niedrigen Zinssätze sichern sich Kreditnehmer dann aber vielerorts trotzdem. Im Zweifelsfall kann die Rücksprache mit dem Kundendienst der Bank für Klarheit sorgen, ob auch Selbständige oder normale Angestellte Chancen auf eine positive Rückmeldung haben.
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht

Redakteur: Markus Gildemeister

Markus Gildemeister

Markus Gildemeister ist seit rund 10 Jahren freiberuflicher Redakteur und bei Cashper Hauptverantwortlicher für unseren Finanzblog. Markus generelles Interesse gilt der Finanzwelt sowie der FinTech Szene. Neben seiner redaktionellen Aktivität bei uns betreibt er selbst mehrere, erfolgreiche Finanzportale. Zudem ist er Gastautor und Kolumnist in deutschen (u.a Focus.de) sowie zahlreichen US-amerikanischen Investment-Portalen (Investing.com / Stockopedia.com etc.)