Kredit

Frage: Gibt es den
zinslosen Kredit?

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 eff.JZ. 15%
Beispiel
2-Raten Option
Nachdem man nun von immer mehr Banken die Information vernimmt bei den sogenannten Dispositionskrediten auf die bis dato marktüblichen Zinsen verzichten zu wollen oder man zumindest entsprechende Planungen in diese Richtung betreibt, stellt sich die Frage warum Banken dies eigentlich tun wollen. Ist dies vielleicht der Weg zu generell zinsfreien Krediten? Gibt es diese zinsfreien Kredite vielleicht auch nicht schon längst? Wir sind der Frage nachgegangen und möchten mit diesem neuen Artikel ein wenig Licht in dieses Thema bringen.

Warum Banken Zinsen verlangen

Fest steht, das Banken in Deutschland generell für jede Art von Kredit grundsätzlich Zinsen auf die Kreditsumme verlangen und das aus gutem Grund, denn diese Zinsen stellen für Banken eine Einnahmequelle dar, aus welcher unter anderem der Bankbetrieb als solches (Personal, technische Infrastruktur etc.) refinanziert wird. Insofern sind Bankkunden es gewohnt, bei der Aufnahme eines Kredites die mit diesem Darlehen verbundenen Zinsen an die kreditgewährende Bank über die vereinbarte Kreditlaufzeit zurück zu zahlen. Wer sich übrigens mal gefragt hat, warum eigentlich die Kreditzinsen stets deutlich höher sind als die Verzinsungen für Spareinlagen, dem sei dazu Folgendes erklärt: Die Differenz zwischen dem Zinserlös, den die Bank beim Geldverleih erzielt, und dem Zinsaufwand, der der Bank durch die Spareinlagen ihrer Kunden entsteht, wird als Zinsmarge bezeichnet und ist für den Gewinn eines Kreditinstitutes maßgebend. Ohne diese Zinsmarge ist eine Bank im Grund nicht lebensfähig!

Der zinslose Kredit

Viele Menschen verbinden mit dem zinslosen Kredit somit auch eher mit einer Null-Prozent-Finanzierung, dem privaten Darlehen durch einen Angehörigen oder bestenfalls noch an einen zinsfreien Kredit von der Agentur für Arbeit oder an BAföG, bei dem es sich zum Teil um einen nicht verzinsten Kredit handelt. Wo hingegen der klassische Ratenkredit von einer Filial- oder Direktbank wohl den wenigsten Menschen direkt in den Sinn kommt. Doch genau das ist der Punkt: Es gibt diese klassischen Ratenkredite von einer Bank wirklich zinsfrei – das Stichwort lautet hier: Islamic Banking!
Wie funktioniert der zinsfreie Kredit?

Islamic Banking folgt einer recht einfachen, aber tiefverwurzelten Regel: Zinsen sind verboten! Und so werden von Banken, welche sich dem Islamic Banking verpflichtet fühlen, Kredite an Muslime als auch NICHT-Muslime grundsätzlich zinsfrei vergeben. Stellt sich jedoch die Frage, wie eine solche Bank dann aufgrund wegfallender Zinseinnahmen überhaupt finanziell bestehen kann? Die Lösung ist dabei so einfach wie auch effektiv: Die Bank tritt bei der Kreditvergabe auch als Händler für die zu finanzierenden Güter auf.

Das sieht in der Praxis so aus: Die Bank erwirbt zunächst das Gut, das ein Verbraucher über einen Kredit finanzieren will – zum Beispiel einen Neuwagen, eine Immobilie oder auch einen Elektroartikel –, direkt vom Anbieter und verkauft dieses Gut anschließend an den Darlehensnehmer weiter. Der gewünschte Gewinn für die Bank entsteht dadurch, dass die Bank zusätzlich zum eigentlichen Anschaffungswert einen sogenannten Finanzierungs- oder Gewinnaufschlag erhebt. Dieser Gewinnaufschlag entspricht im Grunde in seiner Funktion einem Zins. Für den Verbraucher ändert dies nichts, denn er zahlt einfach die mit der Bank vereinbarten Kreditraten.

Mehr zu diesem interessanten Thema gibt es hier

Unser Fazit

Auch wenn es in Deutschland aufgrund nicht allzu vieler unter dem Aspekt des Islamic Banking agierende Finanzinstitute gibt, so ist dennoch der Kredit ohne Zinsen eine real existierende Finanzdienstleistung und bezieht sich nicht einzig und allein auf einen zinslosen Warenkredit.

Redakteur: Markus Gildemeister

Zurück zur Pressübersicht
Kundenbewertung 4.7/5 basiert auf 981 Bewertungen auf Ekomi