Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
(Erstkunden max. 600 €)
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog

Die besten Tipps: So schaffen Sie es, sich an Ihre guten Vorsätze zu halten

Wie halte ich mich erfolgreich an meine guten Vorsätze? 5 Tipps

Das Jahr 2017 ist schon wieder ein paar Wochen alt. Und wahrscheinlich haben auch Sie zum Jahreswechsel ein paar gute Vorsätze gefasst, an die Sie sich im neuen Jahr halten möchten. Im Dezember haben wir unsere Kunden nach ihren guten Vorsätzen für das Jahr 2017 gefragt. Gleich an erster Stelle kam der Vorsatz „Verantwortungsvoller mit Geld umgehen“, was sich 31% der Befragten vorgenommen hatten. Auf dem zweiten und dritten Platz landeten „Mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen“ (22%) und „Abnehmen“ (12%). Wie lauten Ihre guten Vorsätze für 2017? Und gelingt es Ihnen, sie einzuhalten? In unserem Blog erklären wir Ihnen, wie Sie es problemlos schaffen, sich an Ihre guten Vorsätze zu halten! Denn was hat sich herausgestellt? Im Januar ist es am allerschwersten, die guten Vorsätze nicht über Bord zu werfen.

Wie halte ich mich erfolgreich an meine guten Vorsätze?

Anscheinend scheitern die meisten guten Vorsätze schon im Januar. Da schrumpft der Plan vom Marathonlauf aus ein Abo fürs Fitnessstudio zusammen. Oder noch schlimmer: Es ändert sich rein gar nichts. Aber was ist nun das Erfolgsrezept, mit dem es Ihnen gelingt, Ihre guten Vorsätze auch wirklich in die Tat umzusetzen?
Diese Tipps helfen Ihnen dabei:

1. Denken Sie ans „Warum“

Führen Sie sich Ihr Vorhaben gut vor Augen. Warum wollen Sie es so gerne verwirklichen? Warum ist dieses Ziel wichtig für Sie? Was würde passieren, wenn es nicht klappt? Wie würde sich ihr Leben verändern, wenn Sie Ihren Plan verwirklichen? Je mehr Sie über diese Dinge nachdenken, desto stärker wird Ihr innerlicher Drang, Ihr Ziel in die Tat umzusetzen. Erzählen Sie darum auch anderen, warum Ihr Ziel wichtig für Sie ist, warum Sie es sich gesetzt haben und was Sie damit erreichen möchten. Je intensiver Sie sich damit beschäftigen, desto mehr lebt Ihr Ziel in Ihnen selbst.

2. Wissen ist Macht

„Ich möchte mich attraktiver fühlen“ ist kein messbares Ziel. Außerdem können Sie sich an einem Tag attraktiver fühlen, als am nächsten. Werden Sie konkret. Diese Maßnahmen können Ihnen dabei helfen, sich attraktiver zu fühlen: Abnehmen, Sport treiben oder sich jede Woche eine Stunde Zeit für sich selbst nehmen. Das Gute: Diese Vorhaben lassen sich auch messen. So können Sie in einem Jahr tatsächlich sagen, ob Sie Ihre Vorsätze eingehalten haben oder nicht. Ihre Gewohnheiten, sagen wir zum Beispiel zweimal in der Woche eine Stunde Bodypump, führen Sie wie von selbst ans Ziel. In diesem Falle werden Sie sich attraktiver, fitter und selbstbewusster fühlen. Konzentrieren Sie sich also auf Ihr Verhalten!

3. Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit

Merken Sie sich, was gut läuft in Bezug auf Ihre guten Vorsätze. Was funktioniert?Welche kleinen Dinge machen Sie anders oder laufen anders, weil Sie diesen Vorsatz haben? Jeder noch so kleine Erfolg wirkt motivierend. Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Und wie schon Neill Armstrong sagte: „Es ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit“. Wenn Sie sich Ihre kleinen Erfolge bewusst machen, sorgen Sie für eine positive Einstellung. Diese hilft Ihnen dabei, Ihre Schwachstellen weiter zu verbessern (siehe folgender Tipp).Wenn Sie nämlich in allem nur das Negative wahrnehmen, sind Ihre guten Vorsätze schon von vorneherein zum Scheitern verurteilt.

4. Auswerten

Werten Sie regelmäßig aus, welche Fortschritte Sie machen und was Sie noch verbessern können. Warten Sie mit dem Auswerten nicht bis zum Schluss, sondern tun Sie es dann, wenn Sie den Eindruck bekommen, dass Sie Ihren Kurs korrigieren müssen. Manchmal ist das täglich nötig, in anderen Fällen einmal in der Woche. Fragen Sie sich selbst: was ist gut gelaufen und was kann ich noch verbessern?

5. Just do it!

Kein Tipp der Welt, keine einzige Einsicht und noch soviel Wissen helfen Ihnen auch nur ein Stück weiter, solange Sie nicht aktiv werden. Natürlich können Sie das soundsovielte Buch übers Abnehmen lesen. Sie können wieder mal ein gutes Gespräch mit einem Freund führen, der Ihnen Tipps gibt, wie Sie am besten mit dem Rauchen aufhören. Trotzdem wird sich rein gar NICHTS verändern, wenn Sie nichts TUN. Natürlich ist es wichtig, dass Sie sich gut vorbereiten. Aber Sie dürfen sich auch nichts vormachen. Letztendlich gibt es nämlich nur eins: Sie müssen Ihre guten Vorsätze auch wirklich in die Tat umsetzen. Ansonsten münden Ihre guten Vorsätze nur in einer Enttäuschung und das wäre doch schade, oder? Denken Sie daran: 10 Prozent sind Inspiration und 90 Prozent Transpiration. Und darum müssen Sie sich auch etwas vornehmen, was Sie selbst wichtig finden. Sie brauchen zusätzliche Unterstützung um ans Ziel zu gelangen? Dann könnte ein Personal Trainer oder ein Coach etwas für Sie sein! Diese sind darauf spezialisiert, gemeinsam mit Ihnen Ihre Ziele zu erreichen.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps dabei helfen, sich an Ihre guten Vorsätze zu halten. Sie schaffen es trotzdem nicht? Dann versuchen Sie es im kommenden Jahr noch einmal. Immerhin, Sie haben es probiert!

Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht