Minikredit-Rechner
Betrag
  100
€ 100
(Erstkunden max. 600 €)
€ 1500
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)
Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog

EOS Schuldenstudie 2017: Typisches Verhalten deutscher Kreditnehmer

Ein in finanzieller Hinsicht hochspannendes Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Die Zinsen für Kredite befanden sich dieses Jahr auf absolutem Tiefstand. Welchen Einfluss hatte dies auf das Konsumverhalten der Verbraucher? Antworten liefert nun die EOS Schuldenstudie 2017
EOS Schuldenstudie 2017: Kredit ja, aber mit Bedacht

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so betreten nun wieder alljährliche Studienergebnisse der Finanzbranche die Bühne. Wie jedes Jahr wurden auch diesmal die klassischen Fragen gestellt: Wofür werden eigentlich Kredit aufgenommen? Wie hoch sind dich durchschnittlichen Kreditraten? Wer nimmt wo wieviel Kredit für wie lange auf? Fragen, welche die neue, jedoch alljährlich erscheinende EOS Schuldenstudie auch in diesem Jahr beantwortet.

Der Markt für Kredite boomt weiterhin – EZB-Niedrigzinspolitik sei Dank

Eins vorweg: Sparen ist out und Konsum auf Kredit ist „in“ – Punkt. Noch nie haben die Deutschen mehr auf Pump, also auf Kredit gekauft als heute. Hauptverantwortlich ist hierfür die dauerhaft anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Banken sind durch die EZB Politik quasi gezwungen günstige Kredite in den Markt zu werfen, was wiederum auf einen Großteil der Verbraucher durchaus konsumforcierende Motivation ausübt. Was sich auch in den 3 relevantesten Ergebnissen der EOS Schuldenstudie 2017 als Bestätigung widerfindet.

1.) Jeder zweite Bundesbürger ist mit einem Kredit belastet

Schulden zu haben, scheint „normal“ zu sein, denn immerhin tragen rund 51 Prozent der deutschen Bundesbürger einen oder gar mehrere Kredite auf ihren Schultern. Wobei mit einem Anteil von rund 28 Prozent das Thema „Immobilienkredit“ das Gros der Schulden ausmacht. Doch bereits jeder fünfte Schuldner in Deutschland trägt einen klassischen Ratenkredit ab. Jeder siebte Bundesbürger steht mit einem Kredit im Einzelhandel in der Kreide und immerhin 4 Prozent sind an Leasing-Verträge mit entsprechenden monatlichen Zahlungen gebunden.

2.) Erfahrung mit Krediten ist „normal“

Die Aufnahme eines Kredits ist eher ungewöhnlich oder etwas Außergewöhnliches? Mitnichten, denn die Deutschen sind Profis, wenn es um das Thema Kreditaufnahme geht. Immerhin, so belegt die Studie, haben 3 von 4 Bundesbürger einschlägige Erfahrungen, wenn es um das „finanzieren“ via Kredit geht. Dem entgegen steht allerdings auch, dass – ebenfalls durch Studien belegt – der Deutsche eher dazu neigt, die Aufnahme eines Kredits und den Umstand der Verschuldung zu vermeiden.

Kredit für langfristige Anschaffungen bevorzugt

Wenn es um das Thema Wohneigentum geht, sind die Deutschen gegenüber der kredit-finanzierten Immobilie alles andere als kritisch. So steht es für immerhin 82 % aller Deutschen ausser Frage, den Traum vom Eigenheim mit einem Kredit zu finanzieren. Auch wenn eine Immobilienfinanzierung für viele Verbraucher außer Frage steht, so zeigt die Praxis, das ein solches Vorhaben dann von nur rund 42 % tatsächlich durch eine Kreditaufnahme in die Realität umgesetzt wird. So bleibt der eigentliche „Schlager“ bei den kredit-finanzierten Gütern nachwievor des Deutschen liebstes Kind: Das Auto! Denn gut 60 Prozent der befragten Verbraucher haben mindestens einmal in ihrem Leben ein Kraftfahrzeug mithilfe eines speziellen KFZ-Kredit finanziert – sei es das Auto oder eben auch das Motorrad. Ein Eigenheim hat noch fast jeder Zweite (45 Prozent) finanziert.

Ein Blick auf die Kreditverwendungen macht deutlich: Wenn sich der Deutsche Geld leiht, dann tut er das in der Regel für Anschaffungen, von denen er noch lange etwas hat.

Redakteur: Markus Gildemeister

Lassen Sie sich die Chance 100€ zu gewinnen nicht entgehen und teilen Sie unseren Blog
Zurück zur Blog-Übersicht