Onlinekredite waren günstigste Kreditangebote 2016

2016: Die größten Sparpotentiale
bei Krediten

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)

Das Jahr 2016 war für Verbraucher in Deutschland beim Thema Kredit ein durchweg positives Jahr. Einen wesentlichen Beitrag für die allgemein positive Stimmung am Kreditmarkt aus Verbrauchersicht, war die Anfang März 2016 getroffene Entscheidung den Leitzins für Kredite im europäischen Wirtschaftsraum auf 0 Prozent zu senken. Doch der eigentliche Vorteil für Verbraucher ergab sich erst durch die damit verbundene Anweisung an die Banken, diese historisch niedrigen Zinsen auch an die Verbraucher weiterzugeben. Somit war gewährleistet, dass auch Otto-Normalverbraucher in den Genuss eines enorm zinsgünstigen Darlehens kommen konnten. Wer also bereits seit längerem eine kreditfinanzierte Investition plante, für den war 2016 das „richtige“ Jahr. Doch auch wer bereits einen Kredit „laufen“ hatte, konnte in diesem Jahr dank der Niedrigzinspolitik deutliche Ersparnisse erzielen. Das Zauberwort für eine hohe Einsparung beim Kredit hieß Umschuldung.

Einsparung in dreistelliger Höhe dank Umschuldung

Wer beispielsweise einen Dispokredit nutzte, zahlte hierfür im bundesweiten Durchschnitt für das Jahr 2016 bis dato rund 9,91 % Zinsen per anno. Eine Zinsbelastung, welche im Vergleich zu einem „normalen“ Ratenkredit, deutlich zu hoch war. Wer sich in diesem Jahr entscheid den teuren Dispokredit mittels eines günstigen Ratenkredit abzulösen, verringerte seine finanzielle Belastung nicht selten um einen dreistelligen Betrag. Grund hierfür liegt darin begründet, dass der Zinssatz für einen Ratenkredit im Bundesdurchschnitt bei 2,65 % lag. Ein Zinsunterschied von deutlich über 7% per anno, der sich somit auch im Geldbeutel bei einer Umschuldung spürbar zeigt. Zur Veranschaulichung: Ein in Anspruch genommener Dispokredit in Höhe von 3.000 Euro zu einem Zinssatz von eben jenen 9,91 % wäre bei schrittweiser Tilgung über einen Zeitraum von 36 Monaten mit rund 3458 € zu Buche geschlagen. Hätte man diesen Dispokredit mit einem Ratenkredit in Höhe von 3.000 Euro zu einem Zinssatz von 2,65 % über 36 Monate Kreditlaufzeit getilgt, hätte dies einer Kreditsumme von 3.122 entsprochen. Im Vergleich zwischen den beiden Krediten zeigt sich also eine Ersparnis von rund 336 Euro.

Onlinekredite waren günstigste Kreditangebote 2016

Weitere Vorteile ergaben sich Verbraucher, welche auf der Suche nach einem günstigen Kredit waren, durch das Internet. Denn wer seinen Kredit im Jahr 2016 online angeschlossen hat, konnte sein Vorhaben deutlich günstiger finanzieren. Das galt insbesondere für Kunden von Filialbanken, die den Kredit zwar bei ihrem Institut, aber nicht direkt in der Filiale abgeschlossen haben. Gut taten auch diejenigen Verbraucher, welche die unterschiedlichsten Angebote für einen Onlinekredit über ein spezialisiertes Online Portal hinsichtlich der Konditionen untereinander verglichen haben. Beleg hierfür ist ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Diese hat 15 Filialbanken hinsichtlich ihres Kreditangebotes getestet. Mit dem Ergebnis, dass Kunden bei einer Kreditaufnahme über das Internet im Durchschnitt einen effektiven Jahreszins von 5,36 Prozent erhalten. Wird derselbe Kreditvertrag jedoch vor Ort bei einer Bank unterschrieben, erhöht sich der Durchschnittszins um ein Viertel auf 6,67 Prozent effektiv per anno. Klarer Beleg also dafür, dass 2016 der Onlinekredit das beste Kreditangebot darstellte.

Redakteur: Markus Gildemeister