Verbraucherkredit

Finanzierung via Kredit:
Das planen die Deutschen 2017

Betrag
€   100
Laufzeit
Kredit 100 Zinsen 0,58
Sie zahlen zurück
Zahlbar am 01-01-0000 Sollzins 15%
Beispiel
2-Raten Option
Wissenswertes
  • In nur 5 Minuten beantragt
  • Schufa-Eintrag? Kein Hindernis!
  • Morgen Geld auf Ihrem Konto
  • Ohne Vorleistung
phone
Persönlicher Kontakt
069-120066650
(Montag - Freitag 9:00 - 17:30)

Wer eine größere Anschaffung plant und dies mittels eines Ratenkredits finanzieren möchte, hat bei der Suche nach einem günstigen Kreditangebot in allererster Linie einmal das Thema „Zinsgünstig“ im Kopf. In Zeiten, in denen sich das Zinsniveau auf einem historischen Tiefstand, so wie es aktuell der Fall ist, befindet, ist dies gleichbedeutend mit einem Anstieg des Konsumverhaltens. Wenn Verbraucherkredite aufgrund niedriger Zinsen wenig kosten, steigt auch die Bereitwilligkeit seitens der Konsumenten Anschaffungen durch die Aufnahme eines Kredits in die Praxis umzusetzen. Bestätigt wird diese Bereitwilligkeit zur kredit-finanzierten Investition durch den kürzlich erschienen Konsumkredit-Index für das Jahr 2017 der Gesellschaft für Konsumforschung - kurz: GfK -, welcher im Auftrag des Deutschen Bankenfachverbandes jährlich erstellt wird. Der Konsumkredit-Index ist insofern interessant, da er analysiert in welchen Lebensbereichen die deutschen Konsumenten bereit sind im Jahr 2017 ein Darlehen aufzunehmen. Alles in allem plant über die Hälfte der Befragten, sich innerhalb der nächsten zwölf Monate eine größere Anschaffung zu leisten. Doch in welchen Bereichen?

Renovierungskredite und Haushaltskredite verzeichnen stärkste Nachfrage

Demnach steigt die Nachfrage nach Finanzierungen für Umzüge und Renovierungsarbeiten 2017, wie schon im vergangenen Jahr, stark an. Passend zur neuen oder renovierten Wohnung legt auch die Nachfrage nach Krediten für Möbel und Küchen zu. Gerade bei den Haushaltsgeräten ist laut Index eine enorme Steigerung bei den Kreditfinanzierungen zu erwarten. So prognostiziert der Konsumkredit-Index hier ein Wachstum auf rund 20 %. Damit könnten sich im Vergleich zum Vorjahr Jahr rund 9 Prozent mehr der befragten Verbraucher dafür entscheiden, einen Kredit für neue Haushaltsgeräte aufzunehmen. Hier gilt es jedoch zu beachten, das gerade in dem Produktbereich der sogenannten “weißen Waren“ sich bei Verbrauchern die sogenannten „Null-Prozent Finanzierungen“ des Einzelhandels trotz aller Risiken einer konstant hohen Beliebtheit erfreut.

Neues Auto auf Kredit nachwievor sehr beliebt

Was nicht wirklich erstaunt ist die konstant hohe Bereitschaft der bundesdeutschen Verbraucher das neue oder aber auch gebrauchte Kraftfahrzeug mittels eines Kredits zu finanzieren. So ergab die Befragung der Konsumenten, dass sich auch im Jahr 2017 rund 43 % für einen Autokredit im Rahmen eines Neuwagenkaufs entscheiden könnten. Bei den Gebrauchtwagen beträgt der Wert immerhin noch 34 Prozent. Im Vergleich zum Index des Vorjahres ist in der Prognose 2017 ein Verlust von 5 % erkennbar (Neuwagenkredit = 48 %). Allerdings ist gerade in Bereich Automobil jedwede Prognose zur Kreditfinanzierung mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, denn beispielsweise der aktuelle DAT – Report weist für 2017 deutlich abweichende Zahlen zum kreditfinanzierten Autokauf aus. Der DAT Report erwartet hier eine deutliche Steigerung.

Hier geht es zu den Studien:

Konsumkredit Index 2017 >> http://www.bfach.de/bankenfachverband.php/cat/228/title/Konsumkredit-Index

DAT Report 2017 >> https://www.dat.de/report


Redakteur: Markus Gildemeister

Kundenbewertung 4.7/5 basiert auf 1497 Bewertungen auf Ekomi